Entstehung und Entwicklung des Vereins Füranand

2002

  • Gründung des Vereins Sowieso durch engagierte Betroffene und Eltern
  • Einrichten einer Tagesstruktur in Dornbirn
  • NutzerInnen sind vorwiegend Angehörige aus dem Gründerkreis


2004

  • Änderung der Vereinsstruktur mit dem Ziel, die Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung zu optimieren
  • Bestellung eines Geschäftsführers
  • Umbenennung in Verein Füranand als äußeres Zeichen


2005

  • Auswirkung des geänderten Konzepts ist die vermehrte Nachfrage nach dem Angebot Tagesstruktur aus einer breiten Schicht von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen


2006

  • Der Verein Füranand erweitert sein Dienstleistungen mit einem Freizeitangebot für junge Leute mit und ohne Behinderungen und eröffnet den Füranand Treff – Offenes Haus im vorläufigen Lokal in der Marktstraße in Dornbirn.


2007

  • Der Füranand Treff zieht in das Familien- und Sozialzentrum in der Höchster Straße in Dornbirn um.


2009

  • Mit Jahresbeginn bietet der Verein Füranand einen weiteren Dienst an: die Füranand Familienunterstützung.
    Im Rahmen der Familienentlastung wird individuelle Begleitung in der Freizeit für Kleinkinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten angeboten. Ab April finden regelmäßig Erlebniswochenenden mit Übernachtung statt.
  • Im Oktober wird der Füranand Treff Feldkirch eröffnet.

2010

  • Ende November wird der Füranand Treff Bludenz eröffnet.

2011

  • Seit Oktober sind wir die gemeinnützige GmbH Füranand

2012

  • Mitte des Jahres starten wir mit dem Treffnachmittag in Bezau. Die Gemeinde Bezau und die offene Jugendarbeit Bregenzerwald teilen mit uns ihren Jugendraum.

2013

  • Als Erweiterung des Angebotes in Dornbirn wird der Frauen- und Mädchentreff ins Leben gerufen

2014

  • Das Füranand Lädile wird als Kreativ-Projekt gestartet
  • Der Treff Bregenzerwald findet an einem Samstag im Monat statt und kommt sehr gut an
  • Im Sommer zieht die "Selbsthilfe Vorarlberg - Service und Kontaktstelle" zu uns in den Treff Dornbirn und die Räumlichkeiten werden ganz neu eingerichtet

2015

  • Im März startet die Lebenshilfe in den Räumlichkeiten des Füranand Treff Dornbirn das Projekt einer niederschwelligen Sexualtherapeutischen Beratung